Finis terrae von Europa

 

Finis terrae - Far West - Ende der Welt nach Westen (römische Bezeichnung)

 

Miró  - Lächeln mit brennenden Flügeln

       Joan Miró, Das Lächeln mit flammenden Flügeln

Die Klassische Moderne und
hervorragende Rolle Spaniens bis heute


Die spanische Kunst ist geprägt durch die europäische Randlage des Landes zu Europa. Einerseits mittelmeerisch-antike und andererseits islamisch-arabischen Einflüsse beobachten wir in der Geschichte der Vergangenheit. 

Prunkvolles Dekor und Kargheit, starke Farben und tiefes Dunkel, Ekstase und Disziplin, Vision und Realismus prägen die Kunst und begeistern bis heute. 

Unglaublich stark aber gestalteten in der modernen Zeit großartige Künstler das Geschehen mit einem großen Reichtum an Form, Farbe - und abstrakte, phantasievolle Kunst.


Picasso - Guernika

Picasso - Guernica  (350 mal 7,80 cm!  Für die Weltausstellung Paris 1937)

Picasso Diktator stürztFriedenstaube PicassoPicasso Erleuchtung  


Far West, Finis Terrae, das Ende der Weltscheibe (oder -kugel) wurde Spanien seit Römerzeit genannt.
Doch neben römischen und muslimischen Prachtwerken und politischer Bedeutung
hat die iberische Halbinsel gerade in der Klassischen Moderne Führungsqualität bewiesen.
Deshalb zurecht die Klassische Moderne und hervorragende Rolle Spaniens bis heute.

 

Picasso, Surrealismus, Geschichtsmalerei, Revolution und Kunst,
Kriege und Protest der Künstler, abstrakte Kunst, Avantgarde Kunst Spanien,
spanische Maler, politische Malerei, Miró, Dalí.