Bernhard von Clairvaux - Meister Eckehart
Spanische Mystik - Gerhard Tersteegen 



Elisabeth von Dijon - Lebensweihe

             
Elisabeth von der Hl. Dreifaltigkeit (1880 - 2006)
 

Eine mit natürlichen Gaben reich ausgestattete junge Frau;
als Klausurschwester strahlte sie das Glück völliger Selbsthingabe aus,
immer voll Freude und Dankbarkeit auch in ihrem neunmonatigen Todesleiden.

 

Elisabeth von Dijon (1880 - 2006) trat als junge Frau und hoffnungsvolle Pianistin
in den Karmelitenorden ein und reifte bis zu ihrem frühen Tod zu einer tiefen Mystikerin. 
Ihr Gebet „Elevation à la Trinité” schrieb sie nachts am 21. November 1904
in einem Atemzug als ihr Lebensbekenntnis nieder.
Es zählt zu den schönsten Gebeten der christlichen Mystik.