Guide Mai 2021

Bilderreihe Zen
"Der Bauer und sein Ochse"

     Wer Probleme hat oder vor einer großen Entscheidung steht -

     dafür die Geschichte vom wilden Ochsen als ZEN-HILFE:

Haflinger Pferde - Südtirol
Auf derselben Seite:  Tanja Törnroos, Der Bauer und sein Pferd

 

Hirt zähmt Ochsen

Der Bauer kämpft mit dem Ochsen,
fängt ihn ein und zähmt ihn.

Der Ochse ist für einen Reisbauern in China
der wichtigste Partner im Ackerfeld. 

Wenn der Ochse (bzw. Wasserbüffel) ausreißt
oder wild wird, muss er gesucht, gefunden, gezähmt werden.

In der Zenmeditation bedeutet der Büffel
für den Menschen das Unbewusste,
Gemüt und Gefühl, seelische Kraft -
wild oder zahm.

Frage: Sind Sie auch dabei, das Wilde zu zähmen? Entschlossen und konsequent? Da braucht es Mut und Hoffnung, Kraft und Ausdauer.  klick

 

 

Hirt spielt Flöte - heim mit Ochs

5. Der Bauer reitet auf dem Ochsen
nach Hause - und spielt die Flöte!

 

Es ist geschafft – für den Augenblick wenigstens. Ein Fest, herrlich. Das Erlebnis „Verlieren, Suchen und Finden“ wird den Bauern prägen, aber auch den Ochsen. Geprüft und gehärtet, mit Achtsamkeit und Erfahrung: das ist das Geschenk der überwundenen Krise.

Diese Geschichte trifft zu, wenn Sie ein Lebensproblem lösen müssen oder in eine triste Situation geraten sind. "Ich möchte nur mehr davonlaufen!"

1. Was ist der Ochs, den Sie verloren haben, wie heißt er? Aufgepasst - nicht blinglings drauf los rennen, sondern ruhig die Spur suchen (den Grund suchen, die Gefahr erkennen, die Trümmer ordnen).

2. Den Ochsen suchen, finden, erkennen (Zen-Meister sagen, das ist das Schwierigste!). Den Ochsen einfangen und zähmen, weil Sie jetzt neue Kraft haben, Sie haben Übersicht und fühlen sich der Sache gewachsen, Sie wissen jetzt "wozu und wie"!

 

Claude Monet - Frühlingsspaziergang


Das neue Sehen der Impressionisten

Monet - Frühlingspaziergang
Claude Monet, Spaziergang im Frühlingskleid (1975)
 

Ein Jahr früher hat Monet das Bild von Le Havre bei Sonnenaufgang gemalt, das als bloße "Impression" verhöhnt wurde. In Wirklichkeit hat sich damit eine neue Epoche der Kunst entwickelt, nicht nur der Impressionismus, sondern überhaupt die Klassische Moderne.

Auch in diesem Bild der eleganten jungen Frau mit ihrem Sohn will die Farbe überhaupt nicht in der realen Gegenstandsfärbung widergeben, sondern erst im Auge des Malers vermischen sich die Farben sozusagen wie in einem inneren Fluchtpunkt.

Sie sind mit schnellen und leichten Pinselstrichen hingeworfen, vor allem im Kleid der Frau sowie in den Schönwetterwölkchen, schäfchenweiß auf dem Himmelsfirmament, das am Horizont durch die Farbperspektive etwas nebelig wirkt und sich in der Höhe zu einem tiefen Blau steigert.

Wie von einem Schimmer des Sonnenlichtes sowie von dem Reflex aus dem lichtdurchfluteten Wiesengrün - wie das die Kleider und vor allem das Haar und den Sonnenschirm lebendig einen wunderschönen Augenblick festhält, ohne an Details hängen zu bleiben - das ist das neue Sehen der Impressionisten.

 

Blumen im Mai - Jan der Ältere (1607)

Blumen im Mai, Samtbruegel


Weil in den Niederlanden die strenge Reform des Calvinismus das Leben beeinflusste, malten die Künstler auf Wunsch ihrer Auftraggeber hauptsächlich historische Bilder, Genres und Stilleben. Dieser üppige Strauß von Jan dem Älteren (genannt Samtbruegehl) lohnt es, wenn sie hier die große Auflösung betreachten - klick.

 


  Sie suchen  Stille
    und Meditation?

Sie finden  Kunst
   und Deutung.

Sie erleben  Bild
   und Wort.

Mandala - Urform

Klick auf Bild - Neu zu sehen:

Mandala aus Ostasien - Meditation & Bekenntnis

Dalí - Versuchung Antonius
 
 
 
 
 
 
 
 
 
d
d
tation und Bekenntnisdd
 
 
 

Amedeo Modigliani

Nuovo in italiano

 

Modigliani - Kopf einer Frau (Jeanne)
Amedeo Modigliani
Testa di donna (1911)
 

43,2 milioni di dollari -
una somma record
ha raggiunto questa
testa alta solo 64 cm
in un'asta della casa Christie's
(precedentemente
stimata a "solo"
4 a 6 milioni di dollari).
 

Modigliani non soltanto stimato per
il nudo femminile nei suoi quadri,
ma anche per i suoi ritratti in sasso.


 

 

 Erich Rainer

klick

 

FrühlingsblütenLoslassen ist nicht gelungen
trotz aller Winterstürme
 
 

Ruinen - Licht Schatten
Eine Lichtspur aus
freundlichen Erinnerungen
schimmert hinter schweren Mauern

Modigliani - Nu couché - Versteigerung 157 Millionen Dollar (New York 2021)
Amedeo Modigliani, Nu couché (1917, 90 mal 147 cm)
14. Mai 2021 - Höchstpreis bei Versteigerung (Sotheby's New York) um 157 Mio Dollar

                                                                                       home - Barlach/wesentlich >