Ein Amerikaner in München

28.11.2017 20:26

Ein Amerikaner in München kennt nicht die Geschichte, die Kunst, das Stadtflair - was kauft er als Souvenir für daheim? Ein Lebkuchenherz mit dem Spruch: "Wenn's Arscherl brummt, ist 's Herzerl g'sund!" Eine Lederhose und bayerisches Bier (vom Oktoberfest oder wenigstens vom Hofbräuhaus) - und alle in Amerika verstehen, was München ist und das es toll war. Das ist Kitsch: aus Großem wird Kleines, Mysterien in der Religion werden zu Engelköpfchen mit Flügeln und zu wachsförmigen mädchenhaften "Muttergóttessen en masse". Unter "Akzente" eine Seite über Kitsch in der Kirche - lasst ihn bleiben, denn die meisten Menschen sind selber kitschig.