Gurschler Friedrich - Krippenbauer

 

Friedrich Gurschler - Weihnachtskrippe "Hirtenfeld"

 

Gurschler Weihnachtskrippe
Frierich Gurschler, Menschen und Tiere am Krippenberg

 

Friedrich Gurschler, Jahrgang 1923, nach Militärzeit und professioneller Ausbildung ein ganzes Leben als Künstler in seinem geliebten Schnalstal (Vinschgau Südtirol). 

Seine Holzschnitte, Skulpturen und Malereien bilden oftmals Szenen aus dieser bäuerlichen Welt ab, aus dem sakralen oder familiären Bereich. Seinen Werken gemein sind eine gewisse Leichtigkeit und Reduzierung auf das Wesentliche sowie ein gesunder Humor .

Schon als Hirtenbub schnitzte Friedrich Krippenfiguren, als Vorlagen dienten ihm Tiere und Gestalten seines Hochgebirgtales. Vor allem im Sommer hatte er auf der Alm Zeit dazu, Jahr für Jahr und bei vielen Gelegenheiten kamen neue Figuren dazu. Er ordnete die kleinen Kunstwerke in einem senkrechten Krippenberg an: auf verschlungenen Wegen eilen sie alle zur Krippe im Stall: alle Leute und Typen aus seiner Südtiroler Heimat, vor allem aber viele, viele Tiere, mit dem Auge eines Hirten in entzückender Natürlichkeit geschnitzt. Vor dieser Krippe wird man still, es gibt so viel zu schauen und zu staunen!

 

 

Gurschler Musikanten Krippe
Friedrich Gurschler, junge Musikanten am Krippenberg
 

click auf Krippenbau und Ursymbole

 

Friedrich Gurschler Sängerinnen
Friedrich Gurschler, Sängerinnen (Bronze)